Vortrag über vegane Küche mit Verköstigung

VBU-v.i.p. vegane Küche fand am 22. September bei uns in Schwaigern statt

Das Team vom Veganfachgeschäft "Vegativ" aus Gemmingen bereitete zur Einstimmung auf den Abend einen Smoothie aus Äpfeln, Bananen und Spinat sowie eine Avocadocreme und einen Kidneybohnenaufstrich zu. Zum Erstaunen der Teilnehmer schmeckte die Avocadocreme nach Ei und der Kidneybohnenaufstrich durch den Räuchertofu nach Leberwurst. Nach der kleinen Stärkung kam der erste Vortrag. Holger Morlok erläuterte, aus welchen Beweggründen er sich für die vegane Ernährung entschieden hat. Er stellte heraus, dass auch ein Tier ein Lebewesen sei. Die vielen Informationen, die zum Nachdenken anregten, konnten dann während des Showcookings sacken gelassen werden. Mit Hilfe eines Spiralschneiders wurden aus Zucchinis Spaghetti hergestellt, dazu gab es eine Carbonarasoße aus Cashew-Sahne und Räuchertofu. Nachdem alle gestärkt waren und viele neue Geschmackserlebnisse erlebt wurden, erläuterte der Inhaber vom "Vegativ" in einem weiteren Vortrag seinen Weg zur veganen Ernährung. Dabei ging er auch auf die Vorurteile "Ohne Fleisch fehlt dir Eiweiß" oder "Du brauchst Milch für die Knochen" ein. Mit einigen Zahlen und Fakten legte er dar, dass man auch mit einer veganen Ernährung alle notwendigen Nährstoffe zu sich nimmt. Das einzige Vitamin, welches bei einer veganen Ernährung zusätzlich über Nahrungsergänzungsmittel zu sich genommen werden sollte, ist das Vitamin B12. Zum Abschluss gab es noch ein kleines Dessert "Erdnuss-Schoko-Crunch", welches wie Snickers schmeckte. Dass die Vorträge und die Zubereitung der Speisen die Teilnehmer zum Nachdenken anregte wurde an den Fragen, die im Anschluss gestellt wurden deutlich. Das Team vom Veganfachgeschäft "Vegativ" war gerne bereit die offenen Fragen zu erläutern. Neben der Theorie hatten die Teilnehmer somit auch ein tolles Geschmackserlebnis.

Eindrücke