VBU FrauenPower informiert

Die Midlife-Boomer

Margaret Heckel spricht über ihre Demografiestudien

Unter dem Motto "Die Midlife-Boomer - Warum es nie spannender war, älter zu werden", berichtete die Journalistin Margaret Heckel am 25. März im Leingartener Eichbottzemtrum von den Ergebnissen ihrer Demografiestudien.

Man hat rausgefunden, dass Menschen mit zunehmenden Alter nicht langsamer, sondern genauer werden. Dadurch benötigen sie bei der Lösung von Aufgaben mehr Zeit als jüngere Testpersonen. Rund 250 Kunden aus dem Leintal und dem Zabergäu hörten Frau Heckel gespannt zu.

An diesem Abend gab es für die Zuhörer auch gute Tipps von der ehemaligen Chefin des Politikresorts "Financial Times". Wer körperlich fit ist, dessen Gehirn altert langsamer. Und weil Alter im Kopf entstehe, sollte man die Kraft der positiven Gedanken nutzen.

Im Anschluss an den unterhaltsamen Vortrag betonte Frau Dietz von der VBU, dass bei einem langen Leben auch die Finanzen eine große Rolle spielen.

Mit unserer Genossenschaftlichen Beratung bieten wir unseren Kunden bei einem Finanz-Check die Möglichkeit, Themen wie z.B. Vermögen, Vorsorge, Absicherung und Liquidität zu überprüfen. Denn im Rentenalter können meist nur die Grundbedürfnisse befriedigt werden, Lebensart und Luxus bleiben wegen mangelnder Vorsorge oft auf der Strecke.